Es war ein Kinoerlebnis der besonderen Art. Die Taschentücherpackungen wurden durch die Reihen gereicht und ein kollektives Schluchzen füllte den Saal. Am Dienstagabend haben die Bundes- und Landtagsabgeordneten Thomas Nord und Volkmar Schöneburg zur kostenlosen Filmvorführung „Eine unerhörte Frau“ eingeladen.
Die Bäuerin und dreifacher Mutter Hanni kämpft darin um das Leben ihrer Tochter Magdalena, die viel zu klein und schmächtig für ihr alter ist, sich oft übergibt und über starke Kopfschmerzen klagt. Mutter und Tochter werden von Arzt zu Arzt weiter gereicht, die Diagnosen Migräne, psychische Instabilität wechseln sich ab oder Magdalena wird vorgehalten, alles nur vorzutäuschen, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Weiterlesen im SPREEBOTE am Abend