Vor Ort

Volkmar Schöneburg vor dem Wandbild seines Wahlkreisbüros in Fürstenwalde (2015).

Volkmar Schöneburg vor dem Wandbild seines Wahlkreisbüros in Fürstenwalde (2015).

Ich bin zur Landtagswahl 2014 über Platz vier der Landesliste der Partei DIE LINKE in den Landtag gewählt worden. Seit Ende 2014 ist mein zuständiger Wahlkreis der Landkreis Oder-Spree.

Durch meine Ministertätigkeit war ich schon einige Male in LOS und ich habe mich seit dem ersten Tag meiner Abgeordnetentätigkeit in Fürstenwalde und dem schönen Landkreis sehr wohl gefühlt. Zunächst musste ich trotzalledem den Landkreis und die Bürger kennenlernen, habe mit den Bürgernmeistern und verschiedensten Vereinen sowie Unternehmen gesprochen und mir damit einen Überblick verschafft und gestaunt, was LOS alles zu bieten hat.

Im Übrigen ist das Wandbild, welches Sie auf dem Foto hinter mir sehen, von der Künstergemeinschaft ART.die.SCHOCKEN aus Fürstenwalde, bestehend aus Stefan Casper Röhr und Andy Hardkopf gesprayt worden. Die Kosten hierfür teilen sich die Hausverwaltung, der Bundestagabgeordnete Thomas Nord und ich.


Volkmar Schöneburg am Eingang der Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE „Rote Bank“ und seinem Wahlkreisbüro (2015).

Volkmar Schöneburg am Eingang der Kreisgeschäftsstelle DIE LINKE „Rote Bank“ und seinem Wahlkreisbüro (2015).

Mein Wahlkreisbüro befindet sich in:

Mühlenstraße 15

15517 Fürstenwalde

Hier haben auch der Bundestagsabgeordnete Thomas Nord und die Kreisgeschäftsstelle von DIE LINKE. Oder-Spree ihre Büros.

Meine Mitarbeiterinnen Romy Neupert und Franziska Schneider sind die ersten Ansprechpartner bei Anfragen, Anregungen und Kritik meiner Tätigkeiten in LOS. Sie sind nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 03361 3698981) gerne für Sie da.


Volkmar Schöneburg (l.) und Thomas Nord (r.) bei der öffentlichen Bekanntgabe des ersten FreiFunk Routers in Fürstenwalde in ihren Wahlkreisbüros (2016).

Volkmar Schöneburg (l.) und Thomas Nord (r.) bei der öffentlichen Bekanntgabe des ersten FreiFunk Routers in Fürstenwalde in ihren Wahlkreisbüros (2016).

Thomas Nord und ich sind im Juni 2016 die ersten Freifunker in Fürstenwalde gewesen. Jeder, der sich mit einem internetfähigen Gerät in der Nähe oder in der Roten Bank – der Kreisgeschäftsstelle von DIE LINKE. Oder-Spree – aufhält, kann das freie WLAN unkompliziert und barrierefrei benutzen.

Freifunk ist nicht-kommerziell angelegt und dient als eine Ergänzung bereits bestehender kommerzieller Angebote. Jedoch wird Menschen, die in dünn besiedelten und strukturschwachen Gebieten wohnen, immer häufiger kein Breitbandanschluss angeboten. Auch Asylsuchende sind oft auf einen unentgeltlichen, unzensierten und zeitlich uneingeschränkten WLAN Zugang ohne Registrierung angewiesen. Mit Freifunk kann dem entgegengewirkt werden.

In LOS wachsen die Freifunk-Initiativen beständig. Wir unterstützen das und falls Sie Hilfe brauchen, melden Sie sich bei meinen Mitarbeiterinnen. Sie unterstützen Sie gerne.

Theme von Anders Norén